Aktuelles

Zehn Jahre Leselernhelfer in Walsrode

Der Verein Leselernhelfer Walsrode e.V. hat im Juni sein 10 jähriges Jubiläum mit Mentor*innen, Schulleiter*innen, Lehrer*innen und Unterstützern im Kloster Walsrode gefeiert. Nach der Begrüßung der Vorsitzenden A.W.Biller erinnerte die Schirmherrin Frau Antje Diller-Wolff an ihre Schulzeit und die Wichtigkeit des Lesenlernens. Die 1:1 Methode d.h. ein Schulkind und ein Mentor ist der Schlüssel zum Erfolg für unsere Lesekinder. Durch diese Betreuung wird ein Vertrauensverhältnis zu dem Kind aufgebaut und die Rektorin der Marktschule wies auf die Notwendigkeit des Ehrenamtes hin und wie dankbar die Schulen im Heidekreis die Unterstützung der Mentoren annehmen würden. Sie sehen, dass Kinder selbstbewusst durch diese intensive Betreuung beim Lesen lernen im Laufe des Schuljahres würden.

Nach einem  bunten Programm, netten Grußworten konnten die Mentoren und Gäste bei gutem Wetter und einer kleinen Stärkung für das leibliche Wohl, den Nachmittag geniessen und den musikalischen Klängen der G.Oldies, ein Akkordionorchester unter Leitung von Herrn Birkner lauschen. Die von MENTOR angepflanzten Rosen sollen in der Anlage wachsen und gedeihen, "wie das Miteinander der einzelnen Institutionen, die das Leben im Heidekreis so liebeneswert machen" so die Vorsitzende. 

An dieser Stelle DANKE an alle Mentor*innen und Unterstützer unseres Fest, "ohne Euch wäre es nicht so gut gelaufen", so Biller.

Wir wünschen nun allen Kindern schöne Ferien, den Mentor*innen einen guten Sommer, kommt gut erholt wieder, damit wir uns am 19.8. von 15.30 bis 17:30 Uhr in der VHS am Kirchplatz 4 in Walsrode treffen können.

Die Einladung für den 19.8. geht rechtzeitig an alle Mentor*innen mit dem Hinweis, dass wir Herrn C.Meineke (über die Niedersächsische Leseakademie) eingeladen haben, der zu den Thema "Deutsch als zweite Femdsprache sowie Motivation zum Lesen lernen" referieren wird.

Bitte beachten, der Büchertausch ist in der Wiesenstraße am 19.8. von 14.10.-15.10 Uhr  möglich.

Euer Vorstand

 

Zehn Jahre Leselernhelfer in Walsrode

Einladung zum Erfahrungsaustausch am 27.Mai um 16 Uhr in der VHS Kirchplatz 4 Walsrode

Liebe Mentorin, lieber Mentor,

nach den Maifeiertagen wollen wir uns in der VHS wieder zum Erfahrungsaustausch treffen und laden herzlich ein. Vorher besteht wie immer die Möglichkeit, in der Wiesenstraße 16 (1.Etage Lebenshilfe) Bücher und Spiele zu tauschen oder abzugeben.

Neben Euren Berichten von Euren Lesekindern können wir über eine Referentenqualifizierung Euch und der zusätzlichen Begegnungsmöglichkeit online MENTOR-CAMPUS für Mentoren berichten. Hier soll auch Raum für Austausch und Weiterbildung kreiert werden um auf diese Weise noch mehr Kinder in ihrer Lesesozialisation durch die Förderung 1:1 zu unterstützen.

Der Bundesverband startet das Projekt MENTOR CAMPUS. Das Projekt ist ein virtueller Ort, an dem verschiedene Gebäude stehen, in denen alle MENTOR Aktiven zukünfig unterschiedliche Angebote nutzen können. (Quelle: MENTOR Bundesverband Startseite). Das Projekt wird vom Bmbf (Bundesministerium für Bildung und Forschung) gefördert bis 2026.

Wer interessiert ist, kann sich der WhatsApp Gruppe anschließen, um von ANFANG an dabei zu sein. Eine Email bitte senden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. mit Eurem Namen, Mentorverein-Walsrode und Eurer Handynummer.

Denn Ehrenamt erfordert Begleitung, Qualifizierung und braucht Anerkennung und Wertschätzung.

Bitte schon einplanen: Qualifizierung nach den Ferien am 19.8. von 15:30 bis 18 Uhr in der VHS. Einen Referenten konnten wir von der Niedersächsischen Leseakademie gewinnen.

Einladung dazu erfolgt im Juli, um gleich nach den Sommerferien wieder zu starten.

Wir sind kräftig bei den Vorbereitungen für unser Jubiläum am 5.6. von 16-19 Uhr und wenn Du Dich noch nicht angemeldet hast, bitte dies umgehend erledigen, da wir Dich gerne einplanen möchten.

Email bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Wir freuen uns auf Dich/auf Sie

Lieben Gruß

MENTOR-Vorstand

Annegret Wera Biller

(Öffentlichkeitsarbeit)

 

 

 

Einladung zu unserem Erfahrungsaustausch am 15. APRIL in der VHS -Walsrode von 16.-17:30 Uhr

Liebe Mentorin, lieber Mentor,

wir haben auf unserer Februarsitzung unserer Mentorin Brigitte Best mit der Vorstellung vom ABC-der Tiere lauschen können und viel Resonanz erlebt. In der Zwischenzeit hat sich Einiges ereignet, wir sind in den Vorbereitungen für unser Jubiläum, können berichten von der Mitgliederversammlung vom MENTOR Bundesverband und eine Referetenausbildung für MENTOR- online anbieten, die der Bundesverband am 7./8/14 Mai jeweils von 14.-18. Uhr veranstaltet. Wir freuen uns auf interessierte Mentor*innen, die kostenfrei diese Qualifizierung nutzen und dann in unserem Bereich die neuen Mentor*innen schulen. Wir wollen die Vereinsarbeit auf mehrere Schultern verteilen. Unter www.Mentor-Bundesverband.de kann die Anmeldung erfolgen, den Button Weiterbildung öffnen, dann Basisseminar anklicken und anmelden.

Für den 15.4. wünschen wir uns intereressante Berichte von/über Eure Lesekinder sowie Ideen, eine Lesestunden zu gestalten. Nette Erlebnisse und Erkenntnisse sind für alle interessant. Sollte es in der Schule mal nicht so laufen, sind der Vorstand, die zuständige Lehrkraft sowie Schulleitung die richtigen Ansprechpartner.

Auch werden wir bei der Aprilsitzung die Koordinator*innen an den einzelnen Schulen noch einmal vorstellen, somit ist eine schnelle Kontaktaufnahme gewährleistet.

Wie immer findet von 14:30 bis 15:30 Uhr in der Wiesenstraße 16 (Haus der Lebenshilfe) vor unserem Erfahrungsaustausch das umtauschen der Bücher sowie der Spiele statt. Ruth und Wolfgang erwarten Euch.

Bitte beachtet und fordert beim Vorstand, das Formular für das erweiterte Führungszeugnis ab. Es muss beim Rathaus Walsrode eingereicht und beantragt werden. Dies gilt zum Schutze unserer Lesekinder. Kosten entstehen Euch keine. Diejenigen, die 20123/2024 bei Mentor eingetreten sind, haben noch Zeit für die nächste Beantragung.

Wir wünschen Euch noch eine angenehme Ferienwoche, ein sonniges Osterfest und freuen uns auf Euch.

A.W:Biller

(Öffentlichkeitsarbeit)

 

Einladung zu unserem Erfahrungsaustausch am 15.APRIL in der VHS -Walsrode von 16.-17:30 Uhr

Einladung zu unserem Erfahrungsaustausch am 19.02.24 in der VHS -Walsrode

Liebe Mentorin, lieber Mentor,

 

wir laden herzlich ein am 19.2.24 zu unserem nächsten, monatlichen Erfahrungsaustausch in der VHS, Kirchplatz 4 in 29664 Walsrode.

Vorher haben alle Mentoren die Möglichkeit, in der Wiesenstraße 16 in den Räumen der Lebenshilfe (1.Etage) die Bücher für unsere Lesekinder umzutauschen, abzugeben oder neue Bücher mitzunehmen.

Diesen Service bieten Ruth und Wolfgang Langer wieder vom 14:30 bis 15:30 Uhr an.

Im Februar wird es ein besondere Highlight geben, unsere Mentorin Brigitte Best präsentiert das "ABC der Tiere", die Präsentation wird über den Beamer laufen, Brigitte gibt Erklärungen dazu und ist Eure/Ihre Ansprechpartnerin.

Das "ABC der Tiere" zeigt uns Wege, die dem Kind vieles erleichtern. Durch die farbige Silbentrennung wird das Lesen lernen vereinfacht, komplexe Worte werden zerlegt.

Lese-Rechtschreib-Schwäche kann somit vermieden werden und geschrieben wird mit/in zwei Farben, also ein farbiger Silbentrenner.

Weitere Schwerpunkte sind die Berichte unserer Lesementoren und die laufende Planung unseres bevorstehenden Jubiläums, über das Gerd Baumgarten informiert.

Brigitte Baumgarn berichtet über die gelaufene Schulung neuer Mentoren in der Wiesenstraße.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auch möchten wir in diesem Zusammenhang auf ein großes Problem in den Grundschulen hinweisen, dass unsere Lesementoren feststellen. Dies wurde auf unserem Erfahrungsautausch in der Sitzung am 22.1.24 diskutiert. Mentoren berichten: das Engagement der Lehrer reicht nicht aus, den Kindern aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse (bei ausländischen aber auch deutschen Kindern) den Unterricht so zu gestalten, wie sie es müssten und auch wollen. Das Lehrpersonal übernimmt immer mehr soziale Aufgaben, die eigentlich das Elternhaus vermitteln muss.

Heute am 29.1.24 hat eine Referentin vom Kultusministerium auf das Schreiben der 1. Vorsitzenden an das Kultusministerium vom 23.12.23 telefonisch Stellung genommen.

Das Land Niedersachsen weiß um die Misere in den Grundschulen und plant einen Sozialindex in den Schulen. Sprachförderung muss einen hohen Stellenwert haben. Zusatzstunden sind in der ersten (1) und in der zweiten (2) Klasse wöchentlich geplant. Mentor befürchtet, wenn zu Hause nur in der Muttersprache gesprochen wird, wie soll ein Schulkind in der Grundschule sprachlich integriert werden? Wie kann die Schule dies auffangen? Hier muss ein Umdenken in den Familien deutlich gemacht werden.

Es sollen mehr Lehrkräfte in den sozialen Brennpunkten eingesetzt werden, so steht es auf der Ministeriumsseite, Aussage der Kulturministerin in Niedersachsen Frau Julia Hamburg: Zitat: "Bildungserfolg darf einfach nicht von der Herkunft des Kindes abhängig gemacht werden".

Wir hoffen, dass sich einiges ändert, denn für unsere Kinder ist es so wichtig und eine Bildungsmisere kann sich kein Staat leisten.

Die "ehrenamtliche Arbeit"  hat einen hohen Stellenwert, dies bestätigte die Vertreterin des Niedersächsischen Ministeriums und bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement unserer Mentorinnen und Mentoren.

 

Annegret Wera Biller

Öffentlichkeitsarbeit

 

Einladung zum Erfahrungsaustausch am 22.Januar 2024

Liebe Mentorin, lieber Mentoren,

bevor das Jahr 2023 beendet ist, möchten wir uns bei Euch, bei Ihnen bedanken für das ehrenamtliche Engagement bei Mentor- Die Leselernhelfer e.V. im Heidekreis.

Auf unserer gemütlichen Weihnachtsfeier am 5. Dezember im liebevoll geschmückten Remter im Kloster Walsrode (Dank an Eva Rühwald)  haben wir bei Kaffee, Tee und Weihnachtsplätzchen dem Gedicht unserer neuen  Mentorin Brigitte Eisenberg lauschen können. Eine wunderbare Weihnachtsgeschichte ueber Fellchen und spitze Steine, über das Schenken oder beschenkt werden. Der weiterer Höhepunkt war die Darbietung von Robert Barenscheer, der als Jongleur seine Kunst bewiesen hat und  kräftigen Applaus bekam. Ein spontaner Vortrag von Andreas Trautmann hat die Mentoren zum Schmunzeln gebracht. Der schöne Nachmittag wurde mit Weihnachtsliedern beendet, die Hubert Lerch auf der Klarinette begleitete. Danke an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.

Allen, die nicht dabei sein konnten, wünschen wir auf diesem Wege eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Fest und für das Jahr 2024 viel Zuversicht, Gelassenheit und vor allem Gesundheit und Frieden auf der Welt.

Euer Vorstand

 

EINLADUNG

Wir laden zu unserem Erfahrungsaustausch am 22. Januar 2024 von 16-17:30 Uhr wieder in die VHS am Kirchplatz 4 in 29664 Walsrode ein und freuen uns sehr über rege Teilnahme.

Neben dem Erfahrungsaustausch wollen wir auf das bevorstehende Jubiläum am 5. Juni hinweisen und unser Projektleiter Gerd Baumgarten berichtet über den Vorbereitungsstand. Gerne nehmen wir Ideen unserer Mentoren auf, die wir vielleicht im Rahmen des Festes gemeinsam umsetzen können. 

Bitte auch schon heute den 19. Februar 2024 einplanen, da wird uns Brigitte Best das "ABC der Tiere" im Rahmen unseres Erfahrungsaustausches vorstellen. Einladung dazu erfolgt dann wieder über unseren Emailverteiler.

Sobald die Terminabsprache mit unserem Schulungsteam unter der Leitung von Ingrid Jöhler feststeht, werden wir den neuen Mentorinnen und Mentoren einen Terminvorschlag unterbreiten. Wir freuen uns auf aktive Mitarbeit.

Bleibt gesund, werdet gesund,

alles Gute

Euer/Ihr MENTOR- Vorstand

Annegret Wera Biller

Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

 

 

 

Einladung zum nächsten Informationsaustausch am 13.11.23 um 16 Uhr in der VHS, Kirchplaz 4 in 29664 Walsrode

Liebe Mentorinnen, liebe Mentoren,

wir laden ein zu unserem Informationsaustausch nach den Herbstferien und bieten vorher in der Wiesenstraße 16 einen Bücher-Spieletausch an. Ruth und Wolfgang Langer sind von 14:30-15:30 Uhr vor Ort und bieten diesen Service wieder gerne an.

Unsere Lesekinder haben nach den Ferien wieder unsere Aufmerksamkeit und wir freuen uns über die Berichte und Informationen sowie vom Vorstand über die außerordentliche Mitgliederversammlung.

Wie bereits schon in der persönlichen Einladung an unsere Mentoren noch einmal der Hinweis, die  Verschwiegenheitserklärung unterschrieben bitte mit zum Erfahrungsaustausch zu bringen oder per Post an Mentor c/o A.Biller Worth 7 29664 Walsrode

Unsere gemeinsame Weihnachtsfeier am 5.12. um 16:00 Uhr im Kloster Walsrode steht sicherlich im Kalender und die Termine für das erste Halbjahr 2024 werden wir zeitnah mitteilen.

Wir wünsche erholsame Ferien und bis zum nächsten Informationsaustausch eine gute Zeit.

 

      Mentor-Walsrode

A,Biller Öffetnlichkeitsarbeit

Unser neue Vorstand, der am 9.10.2023 gewählt wurde, bleibt bis Mai 2025 im Amt.

Liebe Mentorinnen und Mentoren,

der neu gewählte Vorstand in der untenstehenden Zusammensetzung wurde bis 2025 gewählt.

Ich bitte für den Zahlendreher um Entschuldigung. 

A.Biller (Öffdentlichkeitsarbeit)

Mentorvorstand Walsrode hat sich am 09. Oktober 2023 neu aufgestellt.

Die Mitgliederversammlung hat am 9.10.23 in dem "Haus des Sports" in Walsrode getagt (danke Gerd).

Es wurden die 1. und 2. Vorsitzende neu und um die anfallenden Arbeiten auf mehrere Schultern zu verteilen, zwei zusätzliche Vorstandsmitglieder gewählt.

Der Vorstand setzt sich bis zum Mai 2025 wie folgt zusammen:

Annegret Wera Biller (1.Vorsitzende)              Rilana Fischer (2.Vorsitzende)

Angela Danz (Kassenwartin)             Ruth Langer (Protokollführerin)

Brigitte Baumgarn; Gerd Baumgarten; Wolfgang Langer; Eva Rühwald

Wir haben uns für die nächste Zeit viel vorgenommen und wünschen uns von allen

Mentoren große Unterstützung und freuen uns auf die konstruktive Zusammenarbeit.

 

Unser nächstes Informationstreffen findet statt am 13. November 2023 um 16:00 Uhr

in der Volkshochschule ( an dieser Stelle ein "Danke" an die VHS) Kirchplatz 4

In der Wiesenstraße 14 können Bücher, Spiele etc. vorher umgetauscht und abgegeben werden.

Von 14:30 bis 15.30 Uhr bieten wir den Service an.

Bitte die anstehende Dezember-Weihnachtsfeier am 5.12. um 16:00 Uhr im Kloster Walsrode

vormerken.

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung am 9.Oktober 2023 um 16 :00 Uhr neuer Sitzungsort!

Liebe Mentoreninnen, liebe Mantoren.

Wir mussten umdisponieren und haben einen neuen Ort, um unsere außerordentliche Mitgliederversammlung am 9.10.2023 um 16 Uhr abzuhalten.

Wir laden herzlich ein in das "Haus des Sports" in der Moorstraße 10 in 29664 Walsrode. Im Erdgeschoss befindet sich der Sitzungsraum und wir freuen uns über rege Teilnahme.

Die besprochene Verschwiegenheitserklärung ist allen Mitgliedern zugegangen und wir bitten, sie unterschrieben am 9.10. mitzubringen.

Bis zum 9.Oktober 16:00 Uhr

für den Vorstand

A.Biller Öffentlichkeitsarbeit

Hinweis zu unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montag, 9.Oktober um 16:00 Uhr in der VHS in Walsrode

Liebe Mentorinnen, liebe Mentoren.

 

Auf unserem Informationsaustauschtreffen  am Montag, den 12.09. wurde der Einsatz von IPad`s bei unseren Lesekindern diskutiert und wir möchten gerne diesen Teil der Diskussion bei unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung allen Mentoren ermöglichen. Deshalb wird dieser Punkt unter Verschiedenes mit aufgeführt und wir freuen uns über Gedanken und Ideen dazu. Die "eins zu eins" Betreuung unserer Lesekinder ist nach wie vor Schwerpunkt unserer Betreuung und die Philosophie von Mentor. 

Für alle noch einmal die Tagesordnung für unsere außerordentliche Mitgliederversammlung:

  1. Begrüßung, Eröffnung und
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 18.04.23
  4. Information und Verteilung zur Verschwiegenheitserklärung des Vereins
  5. Wahl einer Wahlleiterin/eines Wahlleiters
  6. Wahl der/des 1. Vorsitzenden
  7. Wahl der/des 2. Vorsitzenden
  8. Verschiedenes

Wir freuen uns über rege Teilnahme,

A.Biller Öffentlichkeitsarbeit

 

Unser nächstes Treffen, bitte beachten!

Liebe Mentorinnen, liebe Mentoren,

der Druckfehlerteufel hat sich eingeschlichen. Sorry.  Unser Informationsaustausch findet statt am

Dienstag, den 12.September 2023 um 16:00 Uhr in den Räumen der VHS, 29664 Walsrode Kirchplatz 4

Vorher besteht die Möglichkeit in der Wiesenstraße14 in den Räumen der Lebenshilfe für die Lesekinder, Bücher zu tauschen und neue mitzunehmen.  Von 15:00 bis 15:45 Uhr bin ich vor Ort.

 

Annegret Biller (Öffentlichkeitsarbeit)

Mentorentreff nach den Sommerferien

Nun hat das neue Schuljahr begonnen, die Sommerferien sind vorbei und wir Lesementoren haben wieder Lust unseren Lesekindern Zeit zu widmen.

Damit der Informationsaustausch untereinander nicht zu kurz kommt, findet wie bereits mit Email oder Brief informiert, das nächste Treffen am Dienstag, den 9. September in der VHS in Walsrode, Kirchplatz 4 statt. Hier sollen neben dem Informationsaustausch aus den einzelnen Schulen vor allem auch unsere neuen Mentoren begrüßt werden. Ideen und Tipps finden hier Gehör und jede Anregung ist für unsere ehrenamtliche Arbeit wichtig. Hier bedanken wir uns bei unserem Mentoren, die viel Zeit und Engagement in diesem Ehrenamt mitbringen.

Die Mitgliederversammlung mit Wahl einer/s 1. Vorsitzenden, sowie einer/s  2. Vorsitzenden findet am Montag, den 9. Oktober in den Räumen der VHS statt. Hierzu wurde schon fristgemäß eingeladen.

Durch den plötzlichen Tod unseres Vorsitzenden Norbert Mehmke, den wir alle sehr vermissen, sind die Neuwahlen satzungsgemäß notwendig.

Wir freuen uns, wenn wir Kandidat*innen begrüßen können, die ihre Kompetenz in den Vorstand einbringen und mitgestalten möchten.

                    ---------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Termine:

13. November um 16:00 Uhr Informationsaustausch in der VHS  

05. Dezember  um 16:00  Uhr gemütliches Beisammensein im Rahmen einer Weihnachtsfeier. 

(Der Ort wird mit der Einladung bekannt gegeben).

 

Die Lesementoren Walsrode bringen sich ein für die Gesellschaft!

Laut der aktuellen Iglu Studie können 25% der Grundschulkinder in der vierten Klasse nicht richtig lesen.

Hier setzten unsere Lesementoren Walsrode an und vermitteln den Kindern ab der 2.Klasse die Leselust.

45  Minuten gibt es eine 1:1 Betreuung, (Mentor-Kind)  es wird gelesen, erzählt, vorgelesen,und gespielt. Die Kinder bauen ein Vertrauensverhältnis auf und werden von den Lesementoren über das gesamte Schuljahr und bei Bedarf auch weiter betreut. Die Kinder, die Lehrerinnen, Lehrer und Lesementoren sehen die Erfolge.

Nach einer Lesestunde und einem strahlenden Kind  gehen die Lesementoren, so wie gestern am 12.6. auf unserem Informationstreff berichtet wurde, zufrieden nach Hause. Auch in Zukunft wird, wie gewünscht, die Möglichkeit des Informationsaustausches alle 4 Wochen stattfinden und neue Lesementoren, die wir immer noch dringend brauchen, in ihre neue ehrenamtliche Arbeit begleiten. Die Bedarfe der Kinder sind laut Aussage der Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer  sehr groß.

An den Schulen, mit denen es Vereinbarungen der Kooperation gibt, ist aus dem Kreise der Mentoren eine Koordinatorin,einen Koordinator um die Verbindung zu Schulleitung und zu den Lehrern herzustellen und für Fragen offen ist und vermittelt.

Viele fragen sich, welchen Anteil Corona an der Verschlecherung der Lesekompetenz hat. Die Lesekompetenz hat sich laut der Mentoren deutlich verschlechtert, aber auch schon vor Corona gab es ein deutliches Defizit und Handlungsbedarf. Hier ist das Elternhaus neben der Schule ein wesentlicher Faktor.

Wir Lesementoren können den Kindern die Lust zum lesen vermitteln, sie neugierig auf Bücher und deren Inhalte machen, ihnen die Tipps geben, um ein Buch zu leihen und spannende Bücher in die Mentorenstunde mitnehmen.

Wir freuen uns über jedes neue Mentorenmitglied und sind dankbar, wenn ein Mentor Zeit und Engagement für unsere Kinder erübrigen kann.

 

Annegret Biller (Öffentlichkeitsarbeit)

Erfolgreiche Fortbildung Pressebericht

Fortbildung für Lesementor*innen zum Umgang mit Tablets in der Leseförderung

„Können Tablets in der Leseförderung sinnvoll eingesetzt werden? Und macht es überhaupt Sinn, dass sich der Medienkonsum der Kinder durch den Einsatz von Tablets noch mehr erhöht?“ Diese Fragen waren die Grundlage einer Fortbildung, die der Verein MENTOR-Die Leselernhelfer Walsrode e.V. vor kurzem durchgeführt hat. Fast 20 aktive Mentor*innen des Vereins haben sich im Forum der Volkshochschule Heidekreis getroffen, um sich mit dieser Fragegestellung auseinanderzusetzen. Sie hatten dazu fachkundige Unterstützung von Frauke Krug. Frau Krug ist Referentin der Akademie für Leseförderung Niedersachsen und hat sich als erfahrene Grundschullehrerin lange mit der Thematik befasst.

Frau Krug sieht viele Chancen durch den Einsatz digitaler Medien in der Leseförderung: Durch die Benutzung von Tablets wird an die Lebensumwelt der Kinder angeknüpft. Digitale Medien motivieren die Kinder sehr stark zum Lesenlernen. Und nebenbei werden die Medienkompetenz der Nutzer gefördert. Tablets sind nicht nur ein passives Werkzeug für die Kinder, sie bieten eine direkte Interaktion der Lesenden und durch die Multimedialität (Bild, Ton, Film, Spiel) wird die Aufmerksamkeit der Kinder verstärkt.

Damit sich die Anwesenden einen Eindruck von dem vielfältigen Angebot auf den Tablets machen konnten, gab es für jede*n Teilnehmer*in ein Tablet zum Ausprobieren. Die Grundschule am Markt unterstützte die Fortbildung in dem sie einen Teil ihrer Tablets zur Verfügung stellte. Dort sind die Kinder bereits mit deren Umgang vertraut. Zur Übung stellte Frau Krug verschiedene Lern-Apps vor, die gleich von den Teilnehmenden ausprobiert werden konnten. Dabei lernten sie eine Vielzahl interaktiver Aufgaben zur Leseförderung. Viele dieser Apps sind kostenlos verfügbar und können jederzeit auch von den Mentor*innen eingesetzt werden.

Für Norbert Mehmke, den Vorsitzenden des Vereins MENTOR-Die Leselernhelfer Walsrode, zeigte die Fortbildung, dass die Walsroder Mentor*innen sich engagiert mit verschiedenen Medien zur Leseförderung auseinandersetzen und dass andererseits die Tablets dafür eine sehr gute Hilfestellung bieten. Langfristig wird sich der Verein mit diesem Thema vertiefend beschäftigen und damit die Leseförderung unterstützen.

Wer Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit beim Verein MENTOR hat, kann sich an Norbert Mehmke, Tel. 05161-911463 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  wenden.

Fotos: Frau Krug bei der Fortbildung im Forum der VHS Heidekreis (eigene Fotos)

Fortbildung Leselernhilfe mit Tablet

Sehr geehrte Mitglieder,

das digitale Zeitalter geht auch an uns nicht vorbei.In den Schulen wird schon lange mit dem Tablet gearbeitet und oft kennen sich die Schüler damit gut aus. Damit auch wir als Mentoren nicht hinterher hinken bieten wir am Mittwoch den 15. März 2023 ab 15 Uhr im Forum der VHS Heidekreis die Fortbildung "Leselernhilfe mit dem Tablet" an.

Der Bundesverband bietet einige Apps zum Lesen lernen und andere Tipps an, die wir uns in gemütlicher Runde einmal zu Gute führen können und sicher dabei auch viel Spaß haben werden. 

Auch für uns ist "Am Ball bleiben" immer wieder wichtig und darum laden wir, der Vorstand, euch recht herzlich zu dieser Veranstaltung ein und freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Termine im 1. Halbjahr 2023

Mi. 22.02.23 12:00-13:00 Ausgabe bzw. Rückgabe von Büchern und anderen Materialien in der Wiesenstraße 16 Mo. 06.03.23 14:45-15:45 Ausgabe bzw. Rückgabe von Büchern und anderen Materialien in der Wiesenstraße 16 Mo. 06.03.23 16:00– 17:30 Erfahrungsaustausch im Forum der VHS Heidekreis Mi. 15.03.23 15:00-18:00 Fortbildung zum Thema „Leseförderung mit dem Tablet“ im Forum der VHS Heidekreis Mi. 22.03.23 12:00-13:00 Ausgabe bzw. Rückgabe von Büchern und anderen Materialien in der Wiesenstraße 16 Mi. 22.03.23 15:00-17:00 Gemeinsames Erstellen von Arbeitsmaterialien für die Lesestunden in der Wiesenstraße 16 Di.18.04.23 16:00-18:00 Mitgliederversammlung des Vereins MENTOR-Die Leselernhelfer Walsrode e.V. im Forum der VHS Heidekreis Mi. 10.05.23 15:00-18:00 Fortbildung zum Thema „Lese- und Rechtschreibschwäche“ im Forum der VHS Heidekreis Mo. 15.05.23 14:45-15:45 Ausgabe bzw. Rückgabe von Büchern und anderen Materialien in der Wiesenstraße 16 Mo. 15.05.23 16:00– 17:30 Erfahrungsaustausch im Forum der VHS Heidekreis Mi. 24.05.23 12:00-13:00 Ausgabe bzw. Rückgabe von Büchern und anderen Materialien in der Wiesenstraße 16 Mo. 12.06.23 14:45-15:45 Ausgabe bzw. Rückgabe von Büchern und anderen Materialien in der Wiesenstraße 16 Mo. 12.06.23 16:00– 17:30 Erfahrungsaustausch im Forum der VHS Heidekreis Mi. 21.06.23 12:00-13:00 Ausgabe bzw. Rückgabe von Büchern und anderen Materialien in der Wiesenstraße 16

Besichtigung des Klostern Walsrode und Weihnachtsfeier

Andrea Onuoha

Das Jahr neigte sich dem Ende zu und auch in diesem Jahr stand die Weihnachtsfeier vor der Tür. Doch in diesem Jahr sollte es etwas anders sein als in den Jahren bisher. Durch eine neue Mentorin, erhielten wir die Einladung zu einer Führung durch das Kloster Walsrode und dort durften wir dann auch die anschließende Weihnachtsfeier genießen. 
Die Führung war sehr interessant und wir wurden auf anstehende kulturelle Veranstaltungen hingewiesen. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert.

Bei einem gemütlichem Austausch teilten wir Kaffee, Kekse und Kuchen sowie und auch die obligatorischen Mandarinen haben nicht gefehlt.Natürlich gab es auch Geschenke und neue Kontakte wurden geknüpft. Alles in Allem ein sehr schöner und erfolgreicher Nachmittag und Jahresabschluss. 
A.Onuoha

 

Pressebericht unserer Fortbildung vom 09-11-2021

Lesementoren haben sich fortgebildet

Zu dem Thema „Wissenswertes und praktische Ideen für die Leseförderung mit Schülern, die mehrsprachig aufwachsen“ hatte der Verein MENTOR-Die Leselernhelfer Walsrode seine Mentoren zu einer Fortbildung eingeladen.

„Alle Kinder lernen lesen, (…)“ – so beginnt ein bekanntes Lied. Vielen Kindern fällt das Lesenlernen jedoch schwer und manchen gelingt es in der Grundschulzeit kaum. Die Gründe hierfür sind vielfältig. In dem praxisorientierten Workshop wurde die Leseentwicklung kurz skizziert, dabei wurden Aspekte der Mehrsprachigkeit im Lesen aufgezeigt. Es wurde erläutert, welche Lesekompetenzen die Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zum routinierten Leser erwerben müssen. Im weiteren Verlauf ging die Referentin, Frau Penz, auf wichtige Fragen für die Leseförderung ein: Wie können die Schüler beim Lesenlernen sinnvoll und motivierend begleitet werden? Welcher Lesestoff eignet sich? Welche Leseaufgaben und Spiele fördern Lesefreude und Lesekompetenzen? Wie geht man mit Schwierigkeiten um?

Die Referentin Karola Penz ist Förderschullehrerin, Erziehungswissenschaftlerin und Sprachberaterin für Deutsch als Zweit- und Bildungssprache. Sie arbeitet als Referentin der Akademie für Leseförderung Niedersachsen.

Mit vielen neuen Erkenntnissen und Tipps für die interessierten Lesementoren wurde die Fortbildung beendet. Sicherlich wurden einige neue Ideen gleich in die praktische Leseförderung umgesetzt.

Da es weiterhin genügend Nachfragen und Bedarf von allen Grund- und Förderschulen in Walsrode gibt, insbesondere in dieser schwierigen Zeit, sucht der Verein interessierte Menschen, die gern mit Kindern arbeiten und Spaß am Lesen haben. Weitere Voraussetzungen sind nicht nötig.  Wer Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit beim Verein MENTOR hat, kann sich an Herrn Norbert Mehmke, 05161-911463 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  wenden.

Neuer Vorstand MENTOR Walsrode

Der Verein „MENTOR-Die Leselernhelfer Walsrode e.V.“ hilft seit nunmehr 7 Jahren Kindern im Grundschulalter und darüber hinaus bei der Erlangung der Grundfertigkeit des Lesens. Dabei gehen die ehrenamtlichen Mentoren einmal wöchentlich in eine Schule und lesen jeweils mit einem Kind einen vorher ausgesuchten Text. Oder sie helfen dem Kind beim langsamen Erlernen der Lesefähigkeit. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schwer es für einige Kinder ist das Lesen zu erlernen. Dabei ist die Lesefähigkeit eine Grundvoraussetzung, um im Leben kommunizieren zu können.

In den letzten anderthalb Jahren konnten sich die Mentoren Corona bedingt nicht oder zeitlich nur begrenzt in den Schulen engagieren. Das wurde sowohl von den Mentoren als auch den Kindern und den Lehrerinnen sehr bedauert. Einige Kinder wurden jedoch auch während der Pandemie mit digitalen Medien beim Lesen unterstützt. Doch bei allen technischen Möglichkeiten ist deutlich geworden, dass der persönliche Kontakt zwischen Mentor und Schüler ungeheuer wichtig und hilfreich ist. Corona hat die Defizite der Grundschüler auch bei den Grundfertigkeiten verstärkt. Glücklicherweise können die Mentoren seit einigen Wochen wieder in fast allen Schulen tätig werden und hoffen, dass das auch noch nach den Sommerferien der Fall sein.

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins MENTOR berichtete die langjährige Vorsitzende Ingrid Jöhler, dass der Verein trotz Corona keine Mitglieder verloren habe, vielmehr seien im letzten Jahr sogar 6 neue Mitglieder beigetreten. Zurzeit hat der Verein 57 Mitglieder, von denen 39 aktive, ehrenamtliche Mentoren sind. Die Mentoren sind an 12 Grund- und Förderschulen in Walsrode und Bomlitz tätig und betreuen ca. 70 Kinder.

Bereits lange vor der Mitgliederversammlung hat Frau Jöhler erklärt, das Amt der 1. Vorsitzenden abgeben zu wollen, um sich zukünftig noch mehr der direkten Arbeit mit den Kindern widmen zu können. Erfreulicherweise haben sich im Vorfeld einige engagierte Personen bereit erklärt, sich aktiv in die Vorstandsarbeit einzubringen. Bei der Wahl wurde der bisherige 2. Vorsitzende, Norbert Mehmke, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er wird zukünftig von Andrea Onuoha als Stellvertreterin sowie Angela Danz als Schatzmeisterin unterstützt. Außerdem wurden Ruth und Wolfgang Langer, Annegret Biller sowie Anke Wolfram in den Vorstand gewählt. Damit ist der Verein MENTOR für zukünftige Aufgaben gut aufgestellt.

In einer kurzen Ansprache bedankte sich Norbert Mehmke bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern Ingrid und Armand Jöhler sowie Babara Wilkens, die alle drei auch Gründungsmitglieder des Vereins sind, für deren engagierten und langjährigen Einsatz, der mit sehr viel Arbeit und Herzblut verbunden war. Insbesondere Ingrid Jöhler hat die Idee des Vereins MENTOR nach Walsrode gebracht, nachdem sie vorher viele Jahre als Mentorin bereits in Hannover tätig war. Sie hat neue Mentoren geworben und ausgebildet, die Kontakte zu den Schulen gehalten und auch Fördermittel eingeworben. Ein Dankeschön der Mitgliederversammlung ist durch einen Blumenstrauß verbunden mit einem kleinen Präsent zum Ausdruck gebracht worden.

Ein immerwährendes Thema ist die Mitgliederwerbung bzw. die Werbung neuer Mentoren. Da es genügend Nachfragen und Bedarf von allen Grund- und Förderschulen gibt, insbesondere in dieser schwierigen Zeit, sucht der Verein weiterhin interessierte Menschen, die gern mit Kindern arbeiten und Spaß am Lesen haben. Weitere Voraussetzungen sind nicht nötig. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit wird es am 5. Oktober einen Informationsnachmittag bei der Volkshochschule Heidekreis geben, zu der noch gezielt eingeladen wird.

Wer Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit beim Verein MENTOR hat, kann sich an Herrn Norbert Mehmke, 05161-911463 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.  wenden.

Jubiläum "5 Jahre MENTOR Walsrode" wurde gefeiert

Genau auf den Tag fünf Jahre nach der Vereinsgründung am 5. Juni 2014 konnte Ingrid Jöhler, die 1. Vorsitzende des Vereins „MENTOR – Die Leselernhelfer Walsrode e.V.“ viele aktive Lesementoren und Gäste begrüßen. Der Verein hatte zu einem kleinem Empfang mit Kaffee und Kuchen in den Schafstall Walsrode eingeladen. In ihrer Begrüßung sagte Ingrid Jöhler: „Aktuell haben wir 40 Mitglieder, davon sind 30 aktive Mentorinnen und Mentoren, die 60 Kinder an 11 Schulen in Walsrode und Bomlitz betreuen. Im Durchschnitt arbeitet also jeder Mentor mit 2 Kindern, d. h., in diesen 5 Jahren haben wir ca. 300 Kinder betreut. Und betreuen heißt, mindestens 1 Jahr lang mit dem „Lesekind“ regelmäßig einmal in der Woche zuverlässig und geduldig zu lesen, es zu fördern, um ihm beim Lesen lernen zu helfen. Auch wenn Skeptiker sagen, das sei ja nur ein Tropfen auf den heißen Stein, bin ich der Meinung, dass 300 Tropfen schon eine beachtliche Zahl sind!“ Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring nannte in ihrem Grußwort Ingrid Jöhler nicht nur als Initiatorin des Projekts, sondern auch als gute Seele des Vereins. „300 Kinder sind sehr viel mehr als nur 300 Tropfen. Es gelingt Ihnen, den Kindern mehr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu schenken. Über Sprache läuft das Leben und das unterstützen Sie." Bei der Jubiläumsfeier wurde außerdem die neue Präsentationsmappe des Vereins „Mentor Walsrode“ vorgestellt. Damit sollen neue Lesementoren beworben werden, denn nur durch eine genügende Anzahl freiwilliger Leselernhelfer lässt sich das Angebot in den Schulen aufrecht erhalten. Und die Wichtigkeit dieser individuellen Unterstützung für die Kinder machten mehrere Schulleiter in den Gesprächen deutlich: „Eine Stunde individueller Lesebetreuung in der Woche ist für die Kinder eine große und wichtige Hilfe!“ Mit einem anschließenden Kaffeetrinken und vielen interessanten Gesprächen wurde der Nachmittag beendet. Wer Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit beim Verein MENTOR hat, kann sich an Frau Ingrid Jöhler, 05161 9498118 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. wenden.

Außerordentliche Mitgliederversammlung

MENTOR – Die Leselernhelfer Walsrode e. V.

Der Vorstand ist wieder vollzählig

 Download Text

 

Erfahrungsaustausch

Wir treffen uns jeden regelmäßig montags um 16:00 Uhr in der Wiesenstraße 16 oder in den Räumen der VHS Heidekreis zu einem Erfahrungsaustausch aller Mentorinnen und Mentoren. Herzlich eingeladen sind ebenfalls alle Interessierten, die zurzeit noch nicht im Einsatz sind, um sich schon einmal einen Eindruck unserer Arbeit zu verschaffen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Dank an die Leselernhelfer

Danksagung des Vorstandes von Mentor-Walsrode an seine Mentoren und Mietglieder

 

Pressenotiz Vom 09.06.2018 in der Walsroder Zeitung

Ehrenamtstag in Walsrode

Am 25.08.2018 fand auf dem Kirchplatz und im Gemeindehaus in Walsrode der erste Ehrenamtstag statt.

19 verschiedene Organisationen, Gruppen und Vereine stellten ihre Arbeit vor.

Darunter auch Mentor-Walsrode.

 

Download, Zeitungsartikel Walsroder Zeitung vom 28.08.2018